Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des FindeFuchs Celler Straße 1 29320 Hermannsburg gelten für alle Verträge, die über den Online-Shop www.findefuchs-onlineshop.de abgeschlossen werden.

Vertragsschluss

Widerrufsbelehrung

Alternative Streitbeilegung

Preise Zahlungsarten und -bedingungen

Lieferbedingungen

Eigentumsvorbehalt

Gewährleistung

Haftungsbeschränkungen

Online-Datenschutz

Vertragsschluss

Folgende Schritte des Bestellvorgangs sind die erste Voraussetzung für das Zustandekommen eines rechtswirksamen Vertrages zwischen Ihnen und dem FindeFuchs: Nachdem Sie Ihre gewünschten Artikel in den Warenkorb legen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Liefer-und Zahlungsdaten eingeben, die Richtigkeit Ihrer gemachten Angaben bestätigen und abschließend den Bestellvorgang mit dem Klick auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ bestätigen. Die in unserem Webshop enthaltenen Produktdarstellungen dienen der Abgabe eines rechtlich verbindlichen Angebots. Sie geben ein verbindliches Angebot ab, wenn Sie den oben aufgeführten Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im letzten Bestellschritt den Button „Zahlungspflichtig bestellen" anklicken. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir als zweite Voraussetzung Ihre Bestellung durch eine E-Mail annehmen. Wir werden Ihnen den Zugang Ihres Angebots unverzüglich per E-Mail bestätigen. Sie sollten bitte sicherstellen, dass die von Ihnen zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse unsere versandten E-Mails, auch im Hinblick auf mögliche Spam-Filter, empfangen werden können. Nach Abschluss Ihrer Bestellung werden Ihre Bestelldaten bei uns gespeichert. Ihre Rechnung wird Ihnen zusammen mit der Versandbestätigung per E-Mail zugestellt. Die Rechnung gilt als erhalten, wenn sie an die bei der Bestellung angegebene Email-Adresse übersandt worden ist. Bitte versichern Sie sich deshalb, dass Sie eine gültige E-Mail Adresse angegeben haben, da eine nachträgliche Änderung nicht möglich ist.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (FindeFuchs, Celler Straße 1, 29320 Hermannsburg, Tel. 05052 975054, info@findefuchs-online.de ) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. mit einem per Post versandten Brief, per Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, werden wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

 

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Ende der Widerrufsbelehrung

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück an:

FindeFuchs, Celler Straße 1, 29320 Hermannsburg, Tele.: 05052 975254, info@findefuchs-onlline.de,

Hiermit widerrufe(n) ich/wir ... den von mir/uns ... abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren .../ die Erbringung der folgenden Dienstleistungen ...

Bestellt am............./ erhalten am:...........

Bestellnummer:...........

Name des/der Verbraucher(s) Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum _______________ (*)

Unzutreffendes streichen

Alternative Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereitgestellt. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglicher Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen entstehen, dienen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr Wir sind nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Preise

Die beim FindeFuchs ausgewiesenen Preise sind Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer von 19 % und 7% (nachfolgend als Mehrwertsteuer oder Mwst. bezeichnet). Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden im Angebot selbstverständlich gesondert angegeben.

Zahlungsarten und -bedingungen

Folgende Zahlungsarten für Lieferungen innerhalb Deutschlands möchten wir Ihnen anbieten:

Vorkasse

Bestellen Sie per Vorkasse. Sobald wir den Betrag auf unserem Konto verbuchen konnten, werden wir die Bestellung umgehend an Sie versenden.

PayPal

PayPal ist ein Online-Zahlungsservice, mit dem Sie sicher, einfach und schnell bezahlen. Ihr PayPal-Konto ist außerdem kostenlos. Haben Sie Ihre Bestellung erfolgreich abgeschlossen, leiten wir Sie umgehend auf die PayPal Seite weiter. Hier können Sie sich mit Ihren PayPal-Zugangsdaten anmelden oder ein neues Konto einrichten.

Lieferbedingungen

Wir liefern ausschließlich nur in Deutschland. Der FindeFuchs berechnet die Versandkostenpauschale in Abhängigkeit Ihres Bestellwertes. Sie deckt einen Teil der Verpackungs-, Versand-und Portokosten ab, den Rest übernimmt der FindeFuchs für Sie. Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf Bestellungen von Montag bis Freitag bis 12 Uhr.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. Befinden Sie sich uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

Gewährleistung

Wir möchten Sie bitten, dass Sie bei Erhalt der Lieferung, die Ware unverzüglich auf Mängel untersuchen und bei offensichtlichen Schäden an der Verpackung und/oder am Inhalt diese sofort dem Spediteur/Paketdienst anzeigen und die Annahme verweigern, da Spediteure/ Paketdienste einen Schadensersatzanspruch ablehnen, wenn ein offensichtlicher Schaden an einer Verpackung nicht bei Annahme protokolliert wurde. In diesem Fall würden wir uns wünschen, dass Sie schnellstmöglich unter Anzeige der Schäden Kontakt mit uns aufnehmen. Sollten Sie dies versäumen, hat das allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Die gesetzliche Gewährleistungspflicht beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Datum der Ablieferung d. h. Empfangnahme der Sache durch den Käufer. Bei Problemen steht Ihnen unser Kunden-Service-Center mit Rat und Tat zur Seite. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache haben Sie die Wahl der gesetzlichen Ansprüche. Sie haben ein Recht auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen.

Haftungsbeschränkungen

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich unsere Haftung sowie die unserer Erfüllungsgehilfen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen von nicht vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrages nicht gefährdet wird, haften wir sowie unsere Erfüllungsgehilfen nicht. Vorstehende Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ihre Ansprüche aus der Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

Online-Datenschutz

Zum Datenschutz gilt die Datenschutzerklärung. Hermannsburg, April 2020